Grosskundgebung der Schweizerischen Schaustellerverbände in Bern - Chilbi - Demo

PHONE
Direkt zum Seiteninhalt



Schausteller
DIE VERGESSENE BRANCHE
Lautlos SCHREIEN wir um HILFE!



Kundgebung vom 19.08.2020


Sehr geehrte Damen und Herren

Die Covid19-Pandemie stellt uns vor eine extrem schwere Situation. Durch den Entscheid vom 13.03.2020 wurden wir schlagartig gezwungen, unsere Betriebe stillzulegen. Viele von uns haben demnach seit Ende November 2019 keine Einnahmen mehr. Meistens sind es Familien-Betriebe in mehreren Generationen, die nun ohne Verschulden ihrerseits vor riesigen Problemen stehen.

    • Wir benötigen vom Bundesrat, Nationalrat und Ständerat, eine sofortige finanzielle Unterstützung in Form von A-fonds perdu Beiträgen. Die vom Bund verbürgten Kredite in Höhe von 10% des Jahresumsatzes reichen nicht um unsere Betriebe vor dem Ruin und Konkurs zu schützen.   

  • Die Covid19-Pandemie ist für uns Existenzbedrohend. Durch die momentane Hilfe die der Bund uns zur Verfügung stellt, können wir finanziell nicht überleben. Zugesichert war die Ausarbeitung eines Hilfspaket bis 08.07.2020, aber durch die Pressekonferenz vom 01.07.2020 wurden wir auf Ende August vertröstet. Solange können wir aber nicht mehr warten, da es viele Schausteller gibt, die dies gar nicht mehr finanziell überleben können.

  • Der Bundesrat, Nationalrat und Ständerat muss ein Zeichen an die Veranstalter von Schaustellerveranstaltungen aussenden. Wir benötigen zwingend ein fixes Datum, um eine Planungssicherheit zu erhalten.

Uns als Schausteller-Branche ist es wichtig, schnellstmöglich eine Lösung zu finden gemeinsam mit dem Bundesrat, Nationalrat und Ständerat um unseren Betrieb ohne Schutzkonzept und Social Distance wieder aufnehmen zu können.
Viele Schausteller-Betriebe leben jetzt schon von den Finanziellen Reserven, die für nötige Investitionen in der Zukunft gedacht waren, um Ihren Betrieb zu erhalten. (Reparaturen und TÜV, Rückstellungen und Neuanschaffung)
Zurück zum Seiteninhalt